Children of the world Kurzgeschichten und Malvorlagen: Anouk

Das ist Anouk. Anouk ist sieben Jahre alt und kommt aus Grönland. Das ist eine riesige Insel zwischen Kanada und den skandinavischen Ländern wie Schweden oder Dänemark. Anouk lebt mit seinen Eltern und seinen Großeltern zusammen.
Bevor er abends ins Bett geht, erzählt ihm sein Opa oft Geschichten aus seiner Kindheit. Anouk liebt es, die Geschichten seines Opas zu hören. Er lebte als Kind nicht in einem Haus, wie Anouk, sondern in einem selbstgebauten Iglu. Ein Iglu ist ein kuppelförmiges Schneehaus. Anouk stellt es sich furchtbar kalt vor, im Winter in einem Iglu zu leben. In Grönland ist es das gesamte Jahr über sehr kalt. Es sind dort eigentlich nie mehr als 10 Grad, und das im Sommer! Im Winter zeigt das Thermometer oft minus 20 Grad an. Um in dem Iglu nicht zu erfrieren, mussten Anouks Vorfahren die Wände des Iglus mit dicken Fellen auskleiden. So wurde die Wärme gespeichert, und es ließ sich gut darin leben.
Anouks Opa ist mit acht Huskies aufgewachsen. Huskies sind Schlittenhunde mit ganz dickem, schwarz-weißem Fell und leuchtend blauen Augen. Man kann sie vor einen Schlitten spannen und sich ziehen lassen. Anouks Opa musste sich früher immer mit dem Schlitten fortbewegen, da es keine andere Möglichkeit gab. Einmal waren er und sein Vater mit den Hunden unterwegs, als sie von einem Eisbären überrascht wurden. Der Eisbär verfolgte den Schlitten ein ganzes Stück, bis er endlich aufgab. Schlittenhunde haben zum Glück sehr viel Ausdauer und sind außerdem noch richtig schnell. Wenn Anouk groß ist, darf er auch einmal einen Schlitten fahren – das hat ihm sein Opa versprochen. Am liebsten würde Anouk das in einer dunklen Winternacht tun, denn dann ist an Grönlands Himmel ein wahres Spektakel zu sehen:
Wegen der Neigung der Erdachse werden die Pole ein halbes Jahr lang gar nicht von der Sonne angestrahlt. Durch die extreme Dunkelheit, die dort herrscht – es gibt nämlich keine Straßenlaternen oder andere Lichtquellen – kann man unzählige funkelnde Sterne am Himmel sehen. Ab und zu fliegt auch mal eine Sternschnuppe vorbei. Am schönsten sind aber die sogenannten Polarlichter. Die gibt es nur in sehr nördlichen Gebieten der Welt. Polarlichter sind wie kunterbunte, leuchtende Schleier, die am Himmel erscheinen. Sie können viele verschiedene Farben haben. Rot, grün, blau oder rosa – es ist alles dabei.

Andere Kinder dieser Welt

Children of the world: Emily
Emily ist 7 Jahre alt und wohnt in Kanada.
Mehr erfahren
Children of the world: Felix
Felix ist 10 Jahre alt und wohnt in Deutschland bei München.
Mehr erfahren
Children of the world: Leilani
“Aloha Kakahiaka!” Leilani ist 12 Jahre alt und lebt auf Hawaii.
Mehr erfahren
Children of the world: Lino
Lino ist 8 Jahre alt und lebt in einem kleinen Dorf in den Bergen von Peru. Die große Bergkette nennt man Anden.
Mehr erfahren